Netzfundstücke zum Stricken und Genießen

Netzfundstücke zum Stricken und anderes :: Linktipps

So langsam schleicht sich der Herbst heran, die beste Zeit um es sich nach einem ausgiebigen Spaziergang mit Handarbeiten und einem leckeren Tee auf dem Sofa gemütlich zu machen. Ein paar passende Netzfundstücke zum Stricken und Genießen, die ich mir im letzten Monat gemerkt habe, lasse ich heute hier. Vielleicht ist ja die eine oder andere Inspiration dabei.

Da es jetzt morgens schon empfindlich kühl ist, wird es höchste Zeit, eine neue Mütze zu stricken. Oder auch zwei. In Frage kommt auf jeden Fall dieser Foliage Hat, die Anleitung ist kostenlos.

Das City Cape hat mir auch auf Anhieb total gefallen, ein sehr lustiges Teil, wie ich finde.

An meinem Ravello Pullover habe ich unten am Bündchen das Abketten nach der Methode von Jeny’s surprisingly stretchy bind off ausprobiert, damit das Bündchen auch ordentlich elastisch wird. Ysolda erklärt in einem kleinen Video ganz anschaulich wie das funktioniert.

Herbstzeit ist auch Kürbis- und Suppenzeit – da gehört unbedingt regelmäßig eine leckere Kürbissuppe auf den Tisch. Ein schönes Rezept mit Kokosmilch habe ich bei der Küchenchaotin ausgegraben. Bei uns wird die Suppe noch mit einer kleinen roten Pepperoni, so eine richtig schön scharfe, aufgepeppt.

Und zwischendurch solltet ihr unbedingt mal alle medialen Geräte ausschalten, Strickzeug und Kochlöffel weglegen und einfach mal das süße Nichtstun ausprobieren.

Habt eine schöne Zeit!
Susanne

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Susanne,

    herzlichen Dank für die Verlinkung meines Beitrags. Ich finde es sehr schön, wie du deine Fundstücke in einem kurzen Beitrag zusammenstellst. So lässt sich sehr leicht lesen. Die Adresse deines Blogs habe ich an meine Freundin weitergegeben, das ist ganz ihr Ding 🙂

    Dir einen schönen Tag,
    herzliche Grüße
    Afschin