Nähen: Tatüta (Taschentüchertasche) mit Reißverschluss – Anleitung

Tatüta-Tutorial by Millefila
Eine Tatüta (Taschentüchertasche) gehört einfach in jede Handtasche und macht vielmehr daher, als einfach nur ein zerknittertes Tempopäckchen. Außerdem ist es immer eine schöne schnelle Geschenkidee. Anleitungen dafür gibt es zwar schon jede Menge, aber alle weichen hinsichtlich der Maße und der Vorgehensweise ein bisschen voneinander ab. Nach mehreren Anläufen habe ich daher das für mich perfekte Täschlein erarbeitet.

Anleitung für eine Tatüta mit Reißverschluss

Zutaten:

Außenstoff, 15 x 18 cm
Innenstoff, 15 x 18 cm
dünnes Vlies, z. B. Vlieseline H250, 15 x 18 cm bzw. etwas kleiner
Endlos-Reißverschluss, ca. 18 cm

Tatüta-Tutorial by Millefila - Zutaten

So geht’s:

Schritt 1:

Das Vlies auf den Innenstoff aufbügeln.

Eine Reißverschlusshälfte mit den Zähnen nach unten rechts auf rechts an die obere kurze Kante des Außenstoffs legen. Dann den Innenstoff mit der linken Seite nach oben ebenfalls darauf legen und alle Lagen mit zwei Nadeln zusammenstecken.

Mit dem Reißverschlussfüßchen der Nähmaschine zusammennähen.

Das gleiche auf der gegenüberliegenden Seite der Schnittteile.

Reißverschlussteile annähen

Schritt 2:

Die Teile wenden, so dass der Reißverschluss und die rechten Seiten der Stoffe nach außen zeigen und bügeln.

Entlang des Reißverschlusses knappkantig eine Naht steppen.

eine Naht entlang des Reißverschlusses steppen

Schritt 3:

Die Stoffteile mit den Reißverschlussseiten aufeinander falten und die Mitte der langen Seiten markieren – der Innenstoff zeigt nach außen.

Mittelpunkt der langen Seite markieren

Schritt 4:

Die Stoffteile wieder auseinanderfalten, die Reißverschlussseiten zu den markierten Mittelpunkten hin falten und mit Nadeln feststecken. Die spätere Innenseite des Täschchens zeigt wieder nach außen.

Seiten zur Mitte falten

Schritt 5:

Füßchenbreit eine Naht über den Reißverschluss hinweg nähen, Nadeln entfernen. Die überstehenden Enden des Reißverschlusses abschneiden und die genähte Seite mit einem Zickzackstich versäubern.

An der noch offenen Seite den Zipper einfädeln, dabei zeigt der Schieber nach innen, zur späteren Außenseite.

Diese Seite dann ebenfalls zunähen, überstehendes Reißverschlussende abschneiden, Kante versäubern.

Seiten zunähen, Zipper einfädeln

Schritt 6:

Die Ecken abnähen – dazu eine Ecke auseinanderziehen, so dass sich ein rechtwinkeliges Dreieck ergibt. Die Naht bildet dabei die Mittellinie. Im Abstand von ca. 1 cm von der Ecke aus mit Bleistift eine Unterseite des Dreiecks im rechten Winkel zur Mittelnaht anzeichnen. Auf dieser angezeichneten Linie eine Naht nähen.

Das Ganze an den anderen drei Ecken wiederholen.

Ecken abnähen

Schritt 7:

Die Ecken bis auf ca. 5 mm von der jeweiligen Naht entfernt abschneiden und mit Zickzackstich versäubern.

Ecken abschneiden, versäubern

Geschafft, das Täschlein wenden, ein Päckchen Taschentücher hineinstecken und das Tatüta verschenken oder selbst behalten.

Tatüta-Anleitung | Millefila

Viel Spaß beim Nähen.

Wenndu diese Anleitung für eigene Tatütas nutzt, würde ich mich über ein kurzes Feedback freuen und natürlich auch über einen Link zu Millefila, falls du die Ergebnisse auf deinem Blog veröffentlichst.

21 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. mit dieser tollen Anleitung werde ich mich doch gleich mal an die Arbeit machen bevor meine Nähmaschine total einstaubt.
    Zum einen kann man Reste gut verwerten und zum anderen hat man schnell ein nettes Mitbringsel parat, vielen Dank für die Anleitung

  2. ich habe deine anleitung etwas umgewandelt was groeße und reisßvershluss-Annahen betrifft, bin aber total zufrieden. eine sehr gute und eingfache anleitung.
    dies war das erste teil welches ich in meinem leben genaht habe und alle haben mich fur verruckt erklart das ich so was schweres nahen will..
    aber ich bin stolz darauf mit 15 als erstes „werkstuck“ ein mappchen genaht zu haben.

  3. Gestern habe ich die Tatüta genähnt – das erste Werk meiner bestimmt langen Nähkarriere. Es hat so viel Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich zeigen lassen! Vielen Dank für die tolle Anleitung, die ich als absoluter Laie gut umsetzen konnte.

  4. Bisher habe ich Tatütas nur ohne Reißverschluss genäht. Mit Reißverschluss sieht es definitiv noch besser aus, auch wenn es etwas aufwändiger ist.
    Liebe Grüße und danke für die Anleitung

  5. Liebe Susanne,
    ganz tolle Anleitung – habe gleich mal drei für meine Geschenkeschublade genäht.
    Auf meinem Blog findest Du das Ergebnis.
    Liebe Grüße Nina

  6. Huhu, ich finde die Tatüta mit RV wirklich klasse, bei den normalen Tatütas können die Tempos ja trotzdem schmutzig werden (Handtasche).
    Deine Anleitung wir auch narrensicher, super dass Du so toll erklären kannst!

    Eine Frage habe ich: kann man das auch irgendwie mit normalen RV machen? Ich habe keinen Endlos-RV da.

    • Hallo Marion,

      vielen Dank für dein liebes Feedback. Du kannst auch einen normalen Reißverschluss benutzen, wenn du die Stopper vorne und hinten abschneidest.

      Liebe Grüße
      Susanne

      • Huhu,
        habe heute diese Tatüta versucht und, wie hier vorgeschlagen, einen einfachen Standard-Reißverschluss mit Stoppern genommen. Diese habe ich abgeschnitten und den Zipper rausgenommen… danach ließ er sich aber beim besten Willen nicht mehr auffädeln… was habe ich da falsch gemacht?
        Scheinbar sind die Endlosreißverschlüsse da doch irgendwie anders?
        LG, Tanja

        • Hallo Tanja,

          wenn man die Stopper abschneidet, funktioniert das Einfädeln genauso wie bei einem Endlosreißverschluss. Falls du es noch nicht hinbekommen hast, findest du bei Youtube jede Menge Videos, wie man das einfädelt – man schneidet einfach auf der einen Seite eine Ecke ab, dann funktioniert es.

          Liebe Grüße
          Susanne

  7. Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Habe bereits 2 davon genäht und das werden nicht die letzen sein.
    Meine definitv beste TATÜTA-Anleitung, die ich zu Hause habe 😉
    lg anke

  8. Klasse Anleitung,
    die werd ich sicherlich mal nachnähen, wenn wieder Schnupfenzeit ist.
    Du hast so viele Followerlisten, aber leider kein Google Friends Connect GFC, bei den Anderen bin ich leider nicht.
    Liebe Grüße
    Nähoma

  9. Hallo, toll,klappt super! Habs jetzt zweimal genäht und bin begeistert! Vor allen Dingen der Reißverschluss war mir wichtig, denn so ein Täschchen daß offen in der Handtasche rumfliegt macht die Tatüs nicht schöner. Vielen Dank dafür!

  10. Das ist wirklich eine geniale Anleitung, ich habe gerade zwei Stück genäht, sie gefüllt und eins gleich verschenkt. Danke! Das bleibt auf der Liste meiner last-minute-Geschenke.

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: