Stricken – the first

Schal und Mütze

Stricken – meine Mutter kann das super, alle lieben vor allem ihre gestrickten Socken. Ich habe auch schon mehrfach versucht, etwas zu stricken und immer wieder aufgegeben. Leider hatte ich in jungen Jahren nicht die Geduld, mir das beibringen zu lassen. Es gibt auch einige Strickbücher in meinem Regal, aber wie so viele von den tollen Handarbeitsbüchern, schaue ich mir die am liebsten nur an. Handarbeitsbücher kann man gar nicht genug haben.

Das letzte Buch habe ich dann zufällig bei Tchibo erstanden und mal wirklich einen Schal und eine Mütze zu Ende gebracht. Mit anderer Wolle als in der Anleitung, da ich zum Bestellen zu ungeduldig war und es die vorgeschlagene Wolle (Lana Grossa Lei) im Wollladen nicht gab. Ich habe die Mille Colori von Lang Yarns verwendet. Das Muster ist ein einfaches Patentmuster und eine Bommel gab’s auch noch.

Das Ergebnis ist nicht 100 Prozent perfekt aber ausbaubar.

Und damit leiste ich heute einen Beitrag zu RUMS.

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: