Mützenzeit | Rosy Green Wool

Rosy Green Wool | Millefila

Seit längerer Zeit liebäugele ich schon mit der Rosy Green Wool. Die Wolle ist eine der wenigen, die nach GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert ist, einem doch anspruchsvolleren Bio-Siegel. Man legt bei Rosy Green Wool großen Wert auf Tierschutz, die Schafe leben auf großen Weiden in Patagonien und müssen keine schmerzhaften Mulesing-Operationen erleiden. Außerdem wird bei der Verarbeitung der Wolle auf Umweltschutz und auf faire Behandlung der Arbeiter/-innen Wert gelegt. Gesponnen und gefärbt wird die Wolle in kleinen Betrieben in England.

Die Garne von Rosy Green Wool gibt es in zwei Ausführungen, beide 100 % Schurwolle Bio Merino Extra Fine, einmal die dünnere Cheeky Merino Joy mit einer Lauflänge von 320 m pro 100 g (vorgegebene Nadelstärke: 3-3,5) und einmal die dickere Big Merino Hug mit einer Lauflänge von 160 m pro 100 g (vorgegebene Nadelstärke: 4,5 – 5,5). Beide in 16 verschiedenen Farben.

Mütze "Sabi Hat" | Millefila

Für meinen nächsten geplanten Pullover habe ich mich für die Big Merino Hug in der Farbe Sand entschieden. Vorab zum Testen habe ich mir noch zwei zusätzliche Stränge in Cornwall Schiefer bestellt und schon mal eine Mütze gestrickt. Und ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Die Wolle hat sich leicht und gleichmäßig verstricken lassen und fühlt sich angenehm glatt an. Die Anleitung für die Mütze mit dem einfachen aber effektvollen Zickzackmuster heißt Sabi Hat und ist von Olga Buraya-Kefelian.

Jetzt freu ich mich, mit dem geplanten Pullover anzufangen, was aber vor Weihnachten wahrscheinlich nichts mehr wird.

Heute schau ich noch schnell rüber zu rums.

Bis bald und habt eine schöne Zeit!
Susanne

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Die sieht toll aus, die Wolle! Sie steht auch irgendwo auf meiner Will-ich-mal-verstricken-Liste! Sehr schöne Farben hast Du da, genau mein Geschmack :). Ich geh gleich mal wieder auf der Seite stöbern, danke für’s Erinnern!
    Liebe Grüße
    Marisa

%d Bloggern gefällt das: