Anleitung zum Perlenhäkeln

Anleitung zum Perlenhäkeln | Schlauchketten häkeln

Es ist soweit: hier kommt die bereits angekündigte Anleitung zum Perlenhäkeln

Bevor es aber richtig losgeht, noch ein paar grundsätzliche Dinge zum Perlenhäkeln:

Gehäkelte Ketten (auch Schlauchketten genannt) oder Armbänder können mit Kettmaschen oder mit festen Maschen gehäkelt werden. Bei Ketten mit einem Umfang von 9 und weniger Perlen verwendet man normalerweise Kettmaschen, bei Ketten mit 10 Perlen und mehr häkelt man mit festen Maschen. Wenn du schon häkeln kannst, um so besser, denn wir häkeln einfach ganz normale Kettmaschen oder feste Maschen im Kreis, nur in jede Masche wird zuerst eine Perle eingeschoben. In meinem folgenden Beispiel häkeln wir mit sechs Maschen/Perlen in der Runde und daher also mit Kettmaschen.

Anleitung zum Perlenhäkeln - die Zutaten

Dazu benötigen wir:

Perlen – Perlen gibt es in ganz unterschiedlichen Größen, Formen, Materialien und Farben. Für den Anfang und zum Ausprobieren eignen sich am besten etwas größere Perlen. In meinem Beispiel habe ich Rocailles mit einem Durchmesser von ca. 2 mm (11/0) verwendet, falls dir das für den Anfang noch zu fummelig ist, kannst du auch noch größere Perlen nehmen. Unsere Kette wird gestreift und zwar in drei unterschiedlichen Farben.

Garn – für die 2 mm großen Perlen nehme ich Häkelgarn in der Stärke 40 oder Knopflochgarn. Das Garn sollte zur Hauptfarbe des Musters passen, aber möglichst hell sein, denn bei hellem Garn sieht man die Maschen besser als bei dunklem Garn.

Häkelnadel – in meinem Beispiel habe ich eine Häkelnadel in der Größe 1,25 benutzt. Es kommt aber im Endeffekt darauf an, wie fest oder locker du häkelst, gegebenenfalls musst du einfach zu einer kleineren oder größeren Nadel wechseln. Bei 15/0-er Perlen (also kleineren) verwende ich eine Häkelnadel in der Stärke 0,70.

Auffädelnadel – Zum Auffädeln der Perlen eignet sich am besten eine spezielle Auffädelnadel, es geht aber natürlich auch mit einer normalen dünnen Nadel, sofern sie durch die Perlen passt.

Wenn alle Zutaten bereit liegen, kann es losgehen:

Anleitung zum Perlenhäkeln - Die Perlen auffädeln

Bevor es mit dem Häkeln losgeht, müssen alle Perlen im Musterrapport aufgefädelt werden. Das heißt für unsere Kette, immer die drei Farben in der gleichen Reihenfolge nacheinander auffädeln. Um festzustellen, wie viele Perlen für das gewünschte Schmuckstück aufgefädelt werden müssen, kann man sich als Faustregel merken:

Anzahl der Perlen in der Runde x gewünschte Länge der Kette = Länge der aufzufädelnden Perlen

Wenn wir also z. B. ein Armband haben möchten, das 16 cm lang ist und der Umfang des Armbandes beträgt sechs Perlen, heißt das:

6 Perlen x 16 cm = 96 cm

Wir müssen also 96 cm Perlen auffädeln, sicherheitshalber geben wir etwas dazu und fädeln einen ganzen Meter. Zum Ausprobieren reicht natürlich auch weniger.

Achtung: Nach dem Auffädeln auf keinen Fall den Faden abschneiden!

Anleitung zum Perlenhäkeln

Wenn alle Perlen aufgefädelt sind, legen wir das Garn wie beim normalen Häkeln zu einer Schlaufe und holen den Faden mit der Häkelnadel durch.

Anleitung zum Perlenhäkeln: Luftmaschen

Es folgen sechs Luftmaschen, mit jeweils einer Perle darin: Die erste Perle zur Nadel schieben, den Faden holen und durch die Schlaufe ziehen. Fünf Mal wiederholen.

Anleitung zum Perlenhäkeln: sechs Perlenluftmaschen

Wir haben jetzt sechs Perlenluftmaschen, die zu einer Runde geschlossen werden müssen. Das machen wir, indem wir gleichzeitig die nächste Perle verhäkeln.

Anleitung zum Perlenhäkeln: zur Runde schließen

Dazu stechen wir in die erste Perlenluftmasche hinter der Perle ein und kippen diese Perle nach rechts flach neben die Nadel.

Anleitung zum Perlenhäkeln: nächte Perle heranschieben

Dann schieben wir die nächste Perle heran und ziehen den Faden durch beide auf der Nadel befindlichen Schlaufen. Die Runde ist geschlossen und gleichzeitig ist die nächste Perle verhäkelt. Wir stechen in die nächste Perlenmasche wieder ein, Kippen die Perle wieder nach rechts flach neben die Nadel, holen die nächste Perle heran und ziehen den Faden durch beide auf der Nadel befindlichen Schlaufen. So geht es jetzt immer weiter, wobei jeweils die gleichen Farben übereinander verhäkelt werden.

Anleitung Häkelkette

Der Anfang ist meist ein bisschen schwierig, weil das gehäkelte Stück noch nicht so einfach festzuhalten ist. Es sieht wahrscheinlich auch ziemlich unregelmäßig aus. Das stört uns aber nicht, wir machen einfach tapfer weiter, häkeln jeweils Farbe auf gleiche Farbe und bald wird das Ganze regelmäßiger und geht dann auch leichter.

Wenn deine Kette oder dein Armband fertig ist, musst du noch einen Verschluss montieren und das war’s. Sehr praktisch sind Kappenverschlüsse, in die die Kette einfach eingeklebt wird, so verschwinden dann auch unschönere Enden.

Ich hoffe, du kannst etwas mit dieser Anleitung zum Perlenhäkeln anfangen. Sollte dies so sein, würde ich mich über ein Feedback natürlich freuen. Solltest du Probleme oder Fragen haben, kannst du mich gerne auch per Mail kontaktieren.

Viel Spaß beim Häkeln!

(linked @ creadienstag)

 

21 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    danke für die aufwendige Bilderanleitung.
    Habe eine Frage, wenn ich. zb. nach einem Schema mit einem Muster die Perlen einfädele, wie gehe ich vor? von unten nach oben? ungerade Reihen 1,3,5 von rechts nach links und die geraden 2,4,6 von links nach rechts?
    Freue mich umer den Tipp!
    Beste Grüße
    Anna

    • Hallo Anna,

      das kommt auf die Anleitung an, da sollte drinstehen in welche Richtung das Muster gefädelt werden muss. Die meisten Muster, die ich habe werden von unten nach oben gefädelt – aber wie gesagt, da gibt es wohl keine Regel.

      Liebe Grüße
      Susanne

  2. Hallo, die Anleitung ist wirklich sehr schön, ich habe aber eine frage, ich kann leider nicht Häkelgarn in der Stärke 40 finden. Wo kann ich so was bestehlen? Danke. LG Natti

  3. Am Wochenende waren wir am Bodensee und sind einer Frau begegnet, die beim Perlenhäkeln war. Und nun – bin ich total angefixt und will das unbedingt probieren.
    Mein erstes Teil soll erst mal ein Armband werden. Ist es am Anfang sinnvoller, mit nur einer Farbe zu arbeiten oder am besten mit mehreren?
    Dir vielen vielen herzlichen Dank für diese tolle schrittweise Anleitung. Das kann ja – fast – nicht mehr schief gehen.
    Herzliche Grüße von Sylvia

    • Liebe Sylvia,

      Für den Anfang ist es einfacher mit mindestens zwei Farben (oder auch drei) zu arbeiten, weil die Perlen mit der selben Farben übereinander kommen – mit nur einer Farbe ist die Gefahr größer, dass man verrutscht und die Reihen sind dann schnell durcheinander. Viel Erfolg!

      Beste Grüße
      Susanne

  4. Ich freue mich über die gute Anleitung. Ich möchte das Perlenhäkeln schon lange ausprobieren. Ich sehe gleich nach ob ich noch Peren und Garn finde. Danke, LG Elfie

  5. Hallo, das ist ja eine tolle Anleitung. Ich habe nie etwas vom Perlenhäkeln gehört oder gesehen.
    Das ist js nun schade, dass ich nun nicht mehr häkeln kann.
    Haber früher nur Spitzendecken gehäkelt, aber seit meiner linksseitigen Lähmung geht das nicht mehr, weil ich den Faden nicht halten kann. Einfach zu schade.

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: