Socken stricken – Nummer eins

Socken stricken - Sockenmuster Jeck von Regina Satta

Socken stricken im Hochsommer bei 30°? Gar kein Problem. Stricken kann man doch das ganze Jahr und wenn die Finger zwischendurch ein bisschen klebrig werden: einfach mal kaltes Wasser drüberlaufen lassen. Jedenfalls ist das erste Paar Socken fertig gestrickt und es ging einfacher, als gedacht. Socken stricken kam mir immer so kompliziert vor, wenn ich die Begriffe Käppchen, Spickel, Ferse, Bandspitze usw. mit jeder Menge Zu- und Abnahmen las.

Socken stricken - Sockenmuster Jeck von Regina Satta

Für meine Sockenpremiere habe ich mir das Muster Jeck von Regina Satta ausgesucht. Es wird ganz traditionell vom Schaft zu den Zehen gestrickt (es gibt auch Muster, die an den Zehen anfangen, was sich ebenfalls interessant anhört) und hat ein einfaches Muster, das durch zwei links gestrickte Maschen, einer abgehobenen und wieder zwei links in jeder zweiten Runde entsteht.

Die Socken und weitere Infos findet ihr auch auf meiner Projektseite bei Ravelry.

Socken stricken - Sockenmuster Jeck von Regina Satta

Die Wolle ist Tausendschön in Rauchblau und hat sich sehr angenehm verstricken lassen. Tausendschön hat übrigens sein Ladengeschäft hier in Saarbrücken, was ich ziemlich gut finde, denn Woll- oder Stoffgeschäfte mit einer umfangreichen hochwertigen Auswahl sind in meiner Nähe sehr dünn gesät. Um so mehr freut mich da die Aussicht auf unseren anstehenden Umzug nach Brandenburg voraussichtlich nächstes Jahr! Dann wird Berlin mit knapp 100 km Entfernung in erreichbare Nähe rücken und damit auch die vielen großartigen Läden, bei denen ich bis jetzt nur im Internet bestellen kann! Ich bestelle zwar grundsätzlich gern Dinge per Internet aber gerade in den Bereichen Wolle und Stoff fallen die Farben doch oft leicht anders aus, als auf den Bildern.

Wo kauft ihr denn so eure Stoffe/Wolle, im Internet oder gibt es bei euch gute Geschäfte?

Während ich mich jetzt noch ein bisschen auf unser bald anstehendes Richtfest freue, schaue ich noch schnell nach den anderen Kreativen am creadienstag.

Habt eine schöne Zeit!
Susanne

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Susanne,
    da bin ich ganz Deiner Meinung, Socken kann man immer stricken, das geht so schön nebenher. Dein Farbauswahl gefällt mir auch gut und das Muster sowieso.
    LG
    Manu

  2. Dein erstes Paar Socken, und dann gleich mit Muster? Nicht schlecht, meine Liebe.
    Ich habe nach ein paar Socken von oben auch mal welche von der Spitze probiert und stricke seitdem nie mehr anders, weil es mir irgendwie viel besser gefällt und gefühlt schneller geht 🙂
    Bei 30 Grad sind Socken das Einzige, was zu stricken geht, weil sie nicht auf dem Schoß liegen und zusätzlich wärmen 😉

    • Vielen Dank! Ist ja ein ganz leichtes Muster und ohne war es mir zu langweilig. Vielleicht probiere ich die nächsten Socken dann auch mal von der anderen Richtung.

      Liebe Grüße

  3. Liebe Susanne, jetzt hab ich mich ein bissl umgeschaut, was ich alles bei Dir verpasst habe und bin schon wieder platt. Wie kann man nur so makellos nähen und stricken!? Sockenstricken wär ja auch was für mich, aber ich kann mich nimmer dran erinnern, wie man die Ferse macht. Egal, sie wären keinesfalls so schön wie Deine! Du bist ein Naturtalent.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: