Fair Isle Stricken – Snawheid von Kate Davies

Fair Isle Stricken

Bonne année! Happy new year! Frohes neues Jahr! Ich wünsche euch ein schönes Jahr 2016 mit Glück, Gesundheit, interessanten Reisen, kreativen Momenten, weicher Wolle und feinen Stoffen!

Damit melde ich mich zurück aus einem eher dunklen Dezember, der bei mir durch einen kleinen Unfall geprägt war, durch den ich ein hübsches Veilchen davon getragen habe, welches mich auch noch in den Urlaub begleiten musste und mir dazu einige äußerst hilfreiche Bemerkungen eingebracht hat. Und weil der Dezember sowieso nicht meine Lieblingszeit ist, habe ich mir einfach mal ein bisschen mehr Ruhe gegönnt und auch die Netzwelt größtenteils außen vor gelassen.

Aber wie schon Martin Luther treffend bemerkt hat: „Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz!“ Deshalb raus aus dem Dezember-Blues und  rein in das neue frische Jahr, das schließlich mit interessanten und kreativen Dingen gefüllt werden will und nicht mit Schwermut beginnen soll! Wahrscheinlich wird es ein umbruchreiches Jahr werden, denn nach doch annähernd dreijähriger Verspätung verdichten sich die Hinweise, dass bis zum Sommer unser Umzug ins nördliche Brandenburg stattfinden wird. Das Haus ist endlich so gut wie fertig und sogar die Küche ist bestellt. Und auch im Strick- und Nähbereich habe ich mir einiges vorgenommen, möchte neue Techniken lernen, alte vertiefen und einiges verändern. Weiterlesen

Auf den Nadeln im November

Auf den Nadeln im November - A Hap for Harriet

Nachdem die letzten Strickprojekte durchweg zügig von Anfang bis Ende durchgelaufen sind, staut es sich momentan ein kleines bisschen. Mein Vorsatz, immer nur ein Projekt anzufangen und zu beenden zerbröselt so langsam, denn derzeit liegen hier ganze drei angefangene Stricksachen auf den Nadeln. Da wäre zum einen der Schal A Hap for Harriet von Kate Davies. Ein halbrunder Schal, kraus rechts gestrickt mit einer breiteren einfachen Lacekante. Dabei plätschert das Stricken so langsam vor sich hin, weshalb ich für zwischendurch noch etwas anderes ausprobieren wollte.
Weiterlesen

Strickanleitung für eine einfache dicke Mütze

Strickanleitung für eine einfache dicke Mütze

In der letzten Woche war es bei uns so richtig knackig kalt – Minusgrade sogar tagsüber. Als wärmeliebender Krebs würde ich da ja das Haus am liebsten gar nicht verlassen und mich nur eingemummelt vor dem Ofen aufhalten. Leider geht das nicht, denn spätestens am zweiten Tag würden meine zwei zotteligen Vierbeiner auf die Barrikaden gehen und mich mitleidlos nach draußen schleifen. Um die Kälte wenigstens ein bisschen erträglicher zu machen, hat mir noch eine adäquate Mütze gefehlt. Möglichst dick, neutrale Farbe, schlicht, ohne aufwändiges Muster, ohne Beanie oder Slouchy – eine, die einfach nur warm hält.

Strickanleitung für eine einfache dicke Mütze

Dieses Mal habe ich nicht nach einer Anleitung gestrickt, sondern habe mit der dicksten Wolle aus meinem Vorrat einfach losgelegt. Nach mehreren Anläufen hatte ich die richtige Maschenanzahl für meinen recht kleinen Kopf raus und die Abnahmen sind genau so aufgegangen, dass die Mütze auch von der Länge optimal passt. Von dem 100 g-Knäuel war auch gerade noch so viel übrig, dass es für einen kleinen Bommel gereicht hat. Ich habe zwar noch eine Weile hin und her überlegt, ob ich die Mütze jetzt mit oder ohne Bommel möchte, nach einer spontanen Nachfrage auf Instagram ist mir die Enscheidung dann aber leichter gefallen. Weiterlesen

Mützenzeit | Rosy Green Wool

Rosy Green Wool | Millefila

Seit längerer Zeit liebäugele ich schon mit der Rosy Green Wool. Die Wolle ist eine der wenigen, die nach GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert ist, einem doch anspruchsvolleren Bio-Siegel. Man legt bei Rosy Green Wool großen Wert auf Tierschutz, die Schafe leben auf großen Weiden in Patagonien und müssen keine schmerzhaften Mulesing-Operationen erleiden. Außerdem wird bei der Verarbeitung der Wolle auf Umweltschutz und auf faire Behandlung der Arbeiter/-innen Wert gelegt. Gesponnen und gefärbt wird die Wolle in kleinen Betrieben in England. Weiterlesen

Stricken: Fette Maschen

Strickmütze und -schal mit Spiralmuster

Früher bin ich ja regelmäßig abends vor dem Fernseher eingeschlafen. Das war einerseits gut, denn bei der unvermeidlichen  x-ten Wiederholung der Krimis wusste ich jedes Mal noch nicht, wer der Mörder war. Seit ich jetzt allerdings abends vor dem Fernseher stricke oder andere Handarbeiten mache, schlafe ich nicht mehr ein und bin total genervt davon, dass sogar manchmal der selbe Krimi zwei Mal in einer Woche kommt und die ewig selben Schauspieler einmal Kommissar und im nächsten Film Verdächtiger sind. (Das restliche Fernsehprogramm muss hier erst gar nicht erwähnt werden.) Weiterlesen

Stricken – the first

Schal und Mütze

Stricken – meine Mutter kann das super, alle lieben vor allem ihre gestrickten Socken. Ich habe auch schon mehrfach versucht, etwas zu stricken und immer wieder aufgegeben. Leider hatte ich in jungen Jahren nicht die Geduld, mir das beibringen zu lassen. Es gibt auch einige Strickbücher in meinem Regal, aber wie so viele von den tollen Handarbeitsbüchern, schaue ich mir die am liebsten nur an. Handarbeitsbücher kann man gar nicht genug haben. Weiterlesen