Über mich

Über Millefila :: Strickblog - Blog über Stricken, Nähen, Perlenhäkeln

Herzlich Willkommen auf Millefila – meinem Blog über Stricken, Perlenhäkeln, Nähen und ein paar andere kreative Dinge!

Ich bin Susanne. Jahrgang 1975. Mit Tieren – vor allem Pferden – im Rhein-Main-Gebiet aufgewachsen. Aktuell wohne ich mit Mann, einem Aussie, einem Sheltie und einer Katze in einem französischen Dorf in Lothringen in der Nähe von Saarbrücken.

Mein ursprünglicher Beruf hat mit der Paragraphenwelt zu tun. Wegen meinen zwei Hunden und der vergeblichen Suche nach einer Hundeschule, in der gewaltfrei mit den Hunden trainiert wird und in der die Trainer eine qualitative Ausbildung absolviert haben, habe ich  selbst ein Hundepsychologiestudium und eine Ausbildung zum Hundeverhaltensberater absolviert.

Aber was für diesen Blog natürlich am wichtigsten ist: Ich mag sehr gerne Handarbeiten. Angefangen hat das mit Mosaik und kleinen Perlen, die zu Ketten und Armbändern verhäkelt werden. Dazu gilt meine Begeisterung vor allem noch dem Stricken, Nähen und ein bisschen dem Häkeln. Aber eigentlich beschäftige ich mich in den letzten Monaten in meiner freien Zeit fast ausschließlich mit Stricken, so dass Millefila mehr und mehr zu einem Strickblog wird, in dem ich meine Erfahrungen aber auch Inspirationen festhalten und mit dir teilen möchte.

Daneben fotografiere ich ganz gerne und kenne mich ein kleines bisschen mit Photoshop und Internetseitengestaltung, vor allem mit WordPress, aus.

Außerdem liebe ich die Natur, das Meer, das Wandern und die Ausflüge/Urlaube mit unserem Wohnmobil, worüber ich ab und an auch berichte.

Du bist mit Lesen bis hierher gekommen? Super! Ich freue mich, dass du meinen Blog besucht hast und wäre natürlich glücklich, wenn du wiederkommst und vielleicht sogar einen netten Kommentar oder ein Feedback da lässt. Für sonstige Fragen und Anregungen kannst du dich gerne unter susanne.schreiber@millefila.de an mich wenden.

Ansonsten findest du mich noch hier:
Facebook: millefila
Instagram: millefila
Ravelry: millefila
Pinterest: millefila

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. hallo Susanne, dein bild vor dem Wohnmobil hat mich total angesprochen. so sitze ich auch immer da und mache Handarbeit. Aber jetzt zu meiner Frage, ich habe schon etliche Perlenketten gehäkelt. Aber jetzt habe ich schon mehrmals neu angefangen, da die Kette einfach zu hart wird. Ich habe die Nadelgrösse gewechselt und statt Kett- feste Maschen gehäkelt. Es hilft nichts. Hast du einen Rat. Gruss Marlies

  2. Bin durch meine Tochter auf deinen Blog aufmerksam geworden. Deine Strickbegriffe englisch – deutsch werden mir bestimmt weiterhelfen. Super. Danke! Werde mich gleich mal daran machen und mich etwas weiter bei dir umschauen. Freue mich immer, wenn ich tolle Projekte entdecke.

    Viele Grüße
    Gudrun

  3. Hallo liebe Susanne,
    bin über die Strickbegriffe englisch-deutsch aus der Maschenfeingruppe zu deiner Seite gekommen. Ich glaube hier gibt es viel zusehen und zu lernen. Bin keine super Strickerin, taste mich wieder langsam ran. Dein tolles Projekt in Honig-Gelb ist super toll ,habe ich schon auf meine Todo-Liste gesetzt ;-))).
    Schönen Sonntag
    wünscht dir Moni

  4. Hallo Susanne,
    bin auch gerade über deinen Blog gestolpert als ich auf Pinterest war. Mir gefallen deine gestrickten Socken so sehr. Sie erinnern mich an meine Mama. Sie liebte das Stricken auch sehr.
    Aber was mich nach wie vor selbst brennend interessiert, ist das Häkeln von Perlenketten. Weil ich das immer nie hinbekommen habe, bin ich dann eher zu der Peyote-Technik gewechselt und zu meinen aktiven Zeiten habe ich sehr viel mit Perlen gemacht. Momentan nähe ich eher sehr viel. Aber vielleicht sollte ich es doch noch einmal versuchen, nachdem du hier das so gut erklärt hast. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüsse
    Katja

  5. Hallo liebe Susanne,
    Bin total begeistert von deinem blog. Durch Zufall bin ich viel weier hinten in deinem blog gelandet und habe mich begeistert nach vorrne gelesen, um dann enttäuscht festzustellen,dass du ihn scheinbar aufgegeben hast. Ich hoffe es geht dir gut und das du dir nur eine kleine Pause gönnst. Ich würde mich riesig freuen bald mal wieder etwas von dir zu lesen.
    Liebe Grüße Stefanie

  6. Was für ein schöner Blog.
    So eine schöne Seite mit so vielen Dingen, die Du gemacht hast.
    Du bist ja eine wahre Handarbeitskünstlerin. Ich beneide Dich um Deine
    Nähkünste und all die anderen Dinge.
    Mach weiter so.
    Liebe Grüße aus dem schönen Niedersachen
    Mäupi

  7. Erst jetzt begreife ich, dass du ja auch in La France wohnst, na, dann haben wir ja eine Menge gemeinsam, keinen deutschen Mann ;-))), Hunde, Pferde, Handarbeiten….
    Die Welt ist klein und dein Blog(Design) so ansprechend gestaltet, echt professionell…
    Herzlichst Anett aus der FadenStille

    • Ich danke dir vielmals, liebe Anett!!
      Stimmt alles, bis auf dass mein Mann doch aus Deutschland ist 🙂 Da ich deinem Blog fleißig folge, sind mir die Gemeinsamkeiten auch schon aufgefallen, nur eure Gegend ist doch noch um einiges schöner und französischer, wir sind ja hier direkt an der Grenze.
      Liebe Grüße
      Susanne

  8. Hallo!

    Ich bin eben über Deinen Beitrag bei Rums hierher geleitet worden und war vom Design Deiner Seite und der Qualität von Fotos/Text/Nähkünsten ganz begeistert. Ich finde es unheimlich toll, dass Du so eine klare Linie in allem hast. Vor allem bei den Fotos. Nichts gekünsteltes, kein „das zeig ich nicht“-Effekt auf dem Gesicht, kein Flirren beim Betrachten des Ringelstoffs. Dein Können hätte ich gerne *Neid*
    Und da ich finde, dass wir heutzutage zu wenig loben, wollte ich das als kleine Rückmeldung einfach mal kurz loswerden!

    Dir ein schönes Osterfest!
    Christin

Schreibe einen Kommentar